Das Zollverfahren

DHL Express und die Zollbehörden - Wir arbeiten zusammen, um schnell zu liefern

Zoll: ein einfacher Begriff, aber wie definieren wir ihn in Bezug auf unser Geschäft? Erfahren Sie mehr über die Rolle von DHL Express hinsichtlich Zollvorschriften und Zustellfreigabe Ihrer Sendungen.
  • In erster Linie ist die Zollbehörde eine Behörde bzw. ein Amt auf Länderebene. Ihre Hauptaufgabe ist nicht nur der Einzug sondern auch die Sicherung von Zollgebühren.
  • Die Verwaltung der Zollgebühren ist zur Kontrolle des Warenflusses in und aus einem Land unerlässlich. Daher beginnt das Zollverfahren im Ursprungsland und endet im Zielland.
  • DHL Express bearbeitet in Ihrem Namen alle Fragen der Zollbehörde. Sobald Ihre Waren freigegeben werden, organisieren wir den Transit vor der endgültigen Zustellung.
  • Weltweit gibt es nur eine begrenzte Anzahl lokaler Ausnahmen. Deswegen sind die Kosten einer Standard-Zollabfertigung meistens in den Haus-zu-Haus-Transportkosten enthalten.
  • Die Bearbeitung einiger Millionen Zollerklärungen ist keine leichte Aufgabe. DHL Express erledigt das tagtäglich für seine Kunden, da das Unternehmen als Makler im Namen der Kunden agiert.
  • Aufgrund unserer lokalen Dienstleistungen, die wir Kunden überall bieten, sind wir nun einer der weltweit größten Zollmakler. Es ist unsere Aufgabe sicherzustellen, dass Ihre Zollpapiere richtig und vollständig ausgefüllt sind.
  • Nachdem wir Ihre Sendungsinformationen genau überprüft haben, übergeben wir sie der zuständigen Zollbehörde. Die Zollbehörden arbeiten mit uns zusammen, um die Verzollung zu beschleunigen und Ihre Waren schnell und effizient zuzustellen.
  • DHL Express zeichnet die Unterlagen und Informationen für alle Sendungen ab. Die Sendungen werden von der Zollbehörde nur abgefertigt, wenn die Unterlagen richtig und vollständig ausgefüllt sind.
  • Bestimmte von DHL Express versandte Güter werden als Handelswaren bezeichnet und mit einem „Handelswaren-Code“ versehen. Alle versandten Waren müssen derartig klassifiziert werden, wobei der Code eine vordefinierte Zollvorschrift ist.
  • Die Angabe des Handelswaren-Codes ist für die Einreichung von Waren bei der Zollbehörde unerlässlich.
  • Je nach lokaler Gesetzgebung und gesetzlichen Vorschriften kann der Import bzw. Export bestimmter Waren eingeschränkt oder verboten sein. Die Zollbehörde hat die Aufgabe, diese Vorschriften durchzusetzen.
  • Darüber hinaus hat jede lokale Zollbehörde das Recht, die Import- und Exportgebühren abhängig von der Art der bearbeiteten Sendung festzulegen.
Back to Top